Siemens iQ300 Waschmaschine Frontlader

Energiesparend ist die neue Waschmaschine von Siemens. Mit Spezialprogrammen kann der Nutzer ganz bestimmte Wäsche waschen.

Die Siemens Waschmaschine kann Wäsche bis zu 7 kg waschen. Mit Ihren 165 Kilowattstunden pro Jahr liegt die Maschine im Energiesparbereich. Die Energieeffizienzklasse dieser Maschine liegt bei A+++. Zu beachten ist der Wasserverbrauch, der hier mit 10.686 Liter pro Jahr berechnet wurde. Das Fassungsvermögen der Trommel ist 55 Liter. Der Geräuschpegel liegt bei 57 Dezibel.

waschmaschine (18)

Der Frontlader mit Schleudereffizienzklasse B, einem Gewicht von 67 kg ist freistehend aufstellbar.

Zwei ausgeklügelte Standardprogramme bieten beste Effizienz. 60 Grad Baumwoll-Wäsche mit der EcoPerfect Taste. 40 Grad Wäsche mit dem Programm EcoPerfect. Wer mehr will, kann beispielsweise das Spezialprogramm pflegeleicht Plus für Hemden und Business wählen, es heißt Super 15. Die Waschmaschine läuft beim EcoPerfect Programm 215 Minuten, wenn die Trommel voll befüllt ist. Wird die Trommel nur zum Teil befüllt liegt die Laufzeit bei 185 Minuten. Neben diesen Waschprogrammen steht dem Anwender das Programm Vario Perfect zur Verfügung. Das Programm ist für eine optimale Zeit oder Energie bei bestmöglichem Waschergebnissen. Der Test der Waschmaschinen, bestehend aus einer Bestenliste von 10 Maschinen, hilft Ihnen das passende Modell mit geringem Strom- und Wasserverbrauch zu finden.

Ein Knopf, um eines der Programme einzustellen!

In der Rubrik Elektro-Großgeräte ist der Test dieser Maschine sehr gut ausgefallen. Mit der Maschine steht ein Schlauch zur Verfügung, der Wasser bei Bedarf stopt (aquaStop). Der Kunde kann das jeweilige Programm an einem großen Display einstellen. Neben dem Programm selbst kann der Nutzer Drehzahl, eine Restzeit und eine Endzeitvorwahl einstellen. Der Vorteil der Maschine liegt darin, daß es einen Knopf für diese ganzen Bedienmöglichkeiten gibt.

Die Maschine mit Knitterschutz innerhalb der Spezialprogramme arbeiten. Andere mögliche Programme sind die Tasten Start und Pause, Extra spülen, ecoPerfect, speedPerfect. Mit der Maschine gelingt es, durch ein Spezialprogramm die Drehzahl zu reduzieren und die Maschine nicht schleudern zu lassen.

Mit der Maschine läßt sich 29 Prozent Wasser reduzieren, und 38 Prozent Energie. Gerade wo Strom immer teurer wird, bringt diese Maschine enorme Kosteneinsparung.

Im Überblick, die großen Vorteile der Maschine:

  1. Ein großes Display, an dem der Ablauf des Programms, die Temperatur, die Umdrehungen und Zeit eingestellt werden können.
  2. Mit einem Knopf lassen sich die Programme einstellen.
  3. Feinheiten der Programme sind mit dem touchControl Tasten einstellbar.
  4. Energie- und Wasser Effizient, dadurch weniger Waschmittel.
  5. Das Gerät verfügt über eine Mengenautomatik.
  6. Die Maschine sorgt dafür, daß die Trommel nicht in eine Unwucht kommt.
  7. Gerät erkennt, wieviel Waschmittel eingefüllt wurde und meldet sich, wenn zuviel Waschmittel im Gerät ist.
  8. Das Gerät hat eine Kindersicherung.

Was sind die nennenswerten Programme?

  • Outdoor-Programm (für Außenbereich-Kleidung)
  • super 15 (für Wäsche, die nur leicht verschmutzt ist).
  • Hemden-Business-Programm (für Hemden, die nicht nachher noch gebügelt werden sollen).
  • Wolle und Handwäsche
  • Knitterschutz, um weniger zu bügeln.
  • Water Perfect: Maschine erkennt wieviel Wäsche in der Trommel ist und stimmt das Wasser darauf ab.
  • varioPerfect: Energie und Zeit sparen.
  • Endzeit-Vorwahl: zeitprogrammiertes Waschen.

 

Kondenstrockner der Lavatherm Serie

Trockner von AEG mit der Typenbezeichnung Lavatherm gelten als gute Geräte, die rasch die Wäsche flauschig trocknen können. Wer clever ist, legt sich auf große Sparlauer. Denn manchmal gibt es Top-Schnäppchen mit fast 40 Prozent Rabatt. Das gefiel im Trockner-Test nämlich besonders. Aber hier geht es um den AEG Lavatherm und die Produktreihe gibt es öfter mal im Angebot. Wer beim Trockner an den laufenden Kosten sparen will sollte sich diesen Trockner Test

Look

trockner (5)Er ist groß, er ist weiß, hat kein Bullauge, aber ein schönes Display und bietet ein spezielles Flusensieb.

Er ist durchaus sehr wuchtig der Lavatherm. Vom Look passt er eher in Ihre private Waschküche im Keller, außer Sie haben eine sogenannte Wohnküche, die durchaus an die 16 Quadratmeter mindestens groß ist.

Der AEG Kondenstrockner hat nämlich die Abmessungen: 58 x 60 x 85 (Höhe) cm Die Tiefe der Arbeitsplatte wird jedoch aktuell vom Hersteller mit 64 cm angegeben.

Schwer ist das Gerät auch, aber leichter natürlich als ein Kombigerät. Der Kondenstrockner wiegt 44 kg, aber er schafft wuchtige 8 Kilogramm Wäsche.

Die Vorteile

Glasklar, wer eine große Waschmaschine hat, braucht auch einen großen Trockner, mit 8 Kilogramm sind Sie dabei. Das ist ein riesiger Wäschekorb.

Praktisch ist ebenso die Timer-Funktion. Wenn Sie länger einkaufen gehen müssen, können Sie die Zeit so programmieren, dass beim Zurückgehen, die Wäsche fast fertig ist und so sind Sie auch nicht von den 64 dB Lautstärke genervt.

Der Stromverbrauch beträgt fast 270 KWh. Das entspricht knapp 73 Euro Stromkosten. Das entspricht also ca. 70 Trockenvorgängen. Für Singles wäre das okay, bei einer mehrköpfigen Familie benötigen Sie natürlich mehr Geld.

8 Kilogramm Wäsche benötigt bis 3,85 KWh bis sie trocken ist.Bei durchschnittlich 28 Cent Stromkosten pro Kilowatt ergibt es 1 Euro. Für 8 Kg ist das durchaus ein echtes Schnäppchen.

Bei dem Trockner benötigen Sie keinerlei Schnickschnack an Sonderzubehör. Sie müssen ihn nur einfach in die Steckdose einstöpseln und schon können Sie trocknen.

Die Nachteile

Leider hat der AEG Lavatherm nur eine Energiestufe von B. Man könnte also preislich gesehen, noch günstiger Wäsche trocknen, wenn man ein A+ Gerät hätte.

Sie können mit 3,85 KWh also 8 Kilogramm schranktrocken fertig machen, wenn Ihre Schleuder auf 1.400 Touren kommt. Hat sie nur 1.000 Touren benötigen Sie 4,48 KWh.

Obwohl der AEG Trocknet mit einem Silent System ausgerüstet ist, sind einige Konkurrenzmodelle nun mal doch leiser und auch neue Spülmaschinen sind leiser. Achten Sie also darauf, wie viel Lautstärke sie in ihrer Wohnküche vertragen.

Beachten Sie vor dem Kauf, die aktuelle Bedienungsanleitung. Einige Modelle erlauben zwar viele Kilogramm an Wäsche, aber der Hersteller empfiehlt selber, den Trockner nicht zu sehr zu befüllen. Es können sich immer wieder Aktualisierungen in der Gebrauchsanleitung ergeben.

Teilintegrierbarer Geschirrspüler von Bosch

Der Geschirrspüler ist einer der besten Erfindungen für die Küche. Vieles kann man selber toll mit der Hand machen, sei es Kaffee mit einem löslichen Kaffee oder selber Saft pressen.

geschirrspueler (12)Auch wenn sich das für einen Geschirrspüler-Test in einem Bericht merkwürdig liest, was löslicher Kaffee mit einem Geschirrspüler zu tun hat, liegt die Wahrheit glasklar auf dem blitzenden Teller.

Eine Geschirrspüler bekommt nun mal alles richtig hygienisch sauber. Das schafft die Hand nun mal nicht. Denn nur ab 60 Grad Wassertemperatur wird es hygienisch sauber und gefährlich wie die fiesen Keine und Bakterien auf den Tellern mit Essensresten. Der teileintegrierbare Geschirrspüler gehört zu den Top-Geräten in dem Test.

Sich vor dem Kauf Informationen einzuholen ist bei einem neuen Geschirrspüler wichtig, wie auch die Experten auf http://geschirrspuelertester.de/ bestätigen.

  • Was teilintegrierbar ist, verschwindet also galant hinter der passenden sogenannten Möbeltür der bestehenden Küche.
  • Wenn Sie jedoch keine passende Türe haben, ist es auch nicht schlimm. Dann lassen Sie den Bereich einfach ohne montierte individuelle Türapplikation.
  • Das Bedienungsfeld ist silber-metallic und wird mithilfe von edlen Druckknöpfen bedient. Im Anzeigendisplay.
  • Das Gerät hat eine Tiefe von 57,3 cm eine Breite von 59,8 und eine Höhe von 81,5 cm. 13 Maßgedecke passen hier hinein.

Technische Details

Energieeffizienzklasse (A+++ – D) (a):A+
Nennkapazität (b):13-14
Jährlicher Energieverbrauch (c ):294
Jährlicher Wasserverbrauch (d):3300
Trocknungseffizienzklasse (A – G) (e ):A
Luftschallemission (f):48

Vorteile

  1. Der Vorteil ist eindeutig die Lautstärke. 48 Dezibel sind auf jeden Fall in der Kategorie „sehr leise“ zu finden. Sie ist also fast eine Flüstermaschine.
  2. Praktisch ist ebenso, dass man nun mal ohne individuelle Möbelfront das Gerät trotzdem unterbauen kann.
  3. Praktisch sind die unterschiedlichen Programme und die automatische Erkennung, wie viel Wasser wirklich benötigt wird. Aber achten Sie darauf, dass nur bei 60 Grad ordentlich und sauber gespült wird. Bei einer Bosch erwartet das jedoch auch der Kunde, dass das Gerät viele Programme hat.

Nachteile

  1. Es gibt sogar schmale 45 cm Geräte, die mit cleverem Laden auch auf eine hohe Maßgedeckanzahl kommen kann.
  2. Der jährliche Energieverbrauch ist trotz A+ bei 294 KWh sehr hoch. So viel benötigen Waschmaschinen mit 7 Kiloladung in den Energieeffizienzklassen B-C. Andererseits rechnen Hersteller von Waschmaschinen mit 200 Waschzyklen, aber Hersteller von Geschirrspülern mit 280 Zyklen.
  3. Dafür ist der Wasserverbrauch von 3.300 Liter im Jahr gerade so angemessen. Aber das Gerät benötigt 11.1 Liter im Eco-Verbrauch. Auch die Spülzeit im Eco-Bereich ist wie üblich im Eco-Bereich mit 195 Minuten ungewöhnlich lang. Der Strom kriecht da so nur durch, als mal eben ratzfatz alles rasch zu spülen.

Immerhin können Sie mit Vario-Speed den Spülvorgang beschleunigen.